Volksabstimmung vom 30. November 2014: Bullshit-Bingo!

Man kann am Abstimmungssonntag auf Trinkspiele setzen. Aber das tut weder Leber noch Portemonnaie gut. Da ich ein gesundheitsbewusster Zeitgenosse bin (jaja) biete ich als Alternative wieder ein #abst14-Bullshit-Bingo an.

Spielregeln.

Jeder Mitspieler generiert sich eine Bingo-Karte gemäß der unten stehenden Anleitung.

  1. Die Mitspieler schalten die Abstimmungssendung des Schweizer Farbenfernsehens ein. Alternativ geht auch das Schweizer Nichtfarbenradio.
  2. Wann immer ein Gesprächsgast, Experte, eine Kommentatorin o.ä. eines der Wörter von sich gibt streicht man es auf der Karte durch.
  3. Hat man eine Reihe voll – horizontal, diagonal oder vertikal – schreit man je nach Promillespiegel und Persönlichkeitstyp BULLSHIT! (jaja) oder BINGO! in seine Social-Media-Timeline.
  4. Das Feld »Free« gilt als Joker.

Anleitung.

Wer kein Bingo-Script auf seinem Rechner rumliegen hat kann sich dieses Webdienstes bedienen: http://lurkertech.com/buzzword-bingo/

Schaltet bei »Buzzword Type« auf »Custom: enter your own below!« um und kopiert die folgende Schlagwortliste ins Textfeld:

Jahrhunderte
Spekulanten
Kolonialismus
Neofeudalismus
Die Grünen
Abwanderung
Die Reichen
Sackgasse
Zuwanderungsland
Die Bilateralen
(russische) Oligarchen
Claude Longchamp
China
Glättli
Kanada
Neuseeland
UNO-Menschenrecht
Neiddebatte
Kondome
Nationalbank
Steuerausfälle
Rassistisch
Die SVP
Mittelinks-Bundesrat

Meine eigene Karte sieht so aus:

Screen Shot 2014-11-30 at 10.33.38

Viel Spaß, und auf ein interessantes #abst14!

FacebookTwitterGoogle+

6 thoughts on “Volksabstimmung vom 30. November 2014: Bullshit-Bingo!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *